Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrungen mit unserer Website zu verbessern. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen unter „Cookies OK“ OK


CONCIERGE-FÜHRER

Das InterContinental Mauritius Resort Balaclava Fort möchte jeden Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.  Unser kenntnisreiches Concierge-Team mit dem Chef-Concierge Kevin hält Informationen bereit zu all den fantastischen Möglichkeiten im Resort und auf der Insel. Sie geben unseren Gästen gern Tipps zu den verborgenen Attraktionen von Mauritius und den noch nicht erkundeten Gegenden. Unser Concierge-Team organisiert darüber hinaus Kulturausflüge sowie Besuche beim Arzt und in der Apotheke, es bietet einen Taxiservice und bucht auf Wunsch Reservierungen in Restaurants.

Sehr gern stellen wir ein persönliches Programm mit Aktivitäten und Inselausflügen zusammen, wenn einzelne Gäste dies wünschen. Im Folgenden finden Sie einige Highlights von Mauritius für diejenigen, die die Umgebung außerhalb des Resort erkunden möchten.

Kulturlandschaft Le Morne (Weltkulturerbe)

Le Morne Brabant ist eine spektakuläre Halbinsel im südwestlichen Zipfel der Insel. Das Herz dieser zum Weltkulturerbe gehörenden Stätte ist ein schroffer Gipfel aus Basaltgestein, der im 18. und 19. Jahrhundert bekannt wurde, weil er Flüchtlingen Schutz bot, die sich in seinen sicheren Höhlen und auf dem 556 m hohen Gipfel versteckten. Heute ist diese optisch auffällige Halbinsel eine Touristenattraktion.

Das Museum Blue Penny

Bilder, Zeichnungen, Stempel, Landkarten, Fotos, Modelle oder Reiseführer bieten Reisenden hier Einblick in die Geschichte von Mauritius. In diesem Museum lassen sich die Entwicklungsphasen von Mauritius in der Kolonialzeit gut nachvollziehen: Besiedlung, erste maritime Explorationen, die Geschichte des Postdiensts auf der Insel (einschließlich der seltenen Ein- und Zwei-Penny-Briefmarken) und die Legende von Paul und Virginie. Es ist eines der unterhaltsamsten Museen auf der Insel. Besuche können je nach Ihrer Interessenlage gestaltet werden.

Champ de Mars Racecourse

Nachdem die Briten die Franzosen im Jahr 1810 geschlagen hatten, führte Colonel Edward Alured Draper Pferderennen ein, um die Gunst der französischen Bevölkerung auf der Insel zu erwerben. Der Mauritius Turf Club wurde 1812 gegründet. Die Pferderennbahn Champ de Mars wurde am 25. Juni desselben Jahres eingeweiht. Heute gehören Pferderennen zu den beliebtesten Zeitvertreiben auf Mauritius. Jede Woche besuchen mehr als 20.000 Zuschauer die Rennbahn.

Die Teefabrik Bois Chéri

Bois Chéri wurde 1892 gegründet und war damals die erste Teeplantage auf Mauritius. Eine Tour durch die Fabrik und die Anbauflächen macht deutlich, welche Rolle Tee in der Geschichte von Mauritius gespielt hat. Darüber hinaus genießen die Gäste einen fantastischen Ausblick auf die Insel. Zu einem Besuch gehört auch eine Kostprobe einiger der beliebtesten Tees der Plantage. Dabei genießen die Gäste einen atemberaubenden Ausblick auf die Insel.

Aapravasi Ghat

Das alte Depot für Einwanderer ist eine wichtige historische Stätte. An diesem Ort kamen alle Zwangsarbeiter aus Indien an, bevor sie ihre Arbeit auf den Plantagen des Commonwealth aufnahmen. Mehr als 70 Prozent der derzeitigen Bevölkerung von Mauritius stammt von Zwangsarbeitern ab, die über das Depot einreisten. Obwohl nur drei der ursprünglichen Strukturen des Gebäudes erhalten sind, wurde es zum Symbol für die Identität von Mauritius und hat einen Platz auf der UNESCO-Liste für das Weltkulturerbe erhalten.

Cap Malheureux

Dieses kleine, beschauliche Fischerdorf liegt am nördlichsten Zipfel von Mauritius. Es ist nicht nur eine historische Stätte, sondern bietet auch eine atemberaubende Aussicht auf die Nachbarinseln. Das Kap des Unglücks, so lautet die Übersetzung, ist der Ort, an dem die Briten die Franzosen schlugen. Dort befindet sich auch die wohl berühmteste Kirche der Insel. Die Inseln vor der Küste sind auch einen Besuch wert. Nennenswert sind beispielsweise Flat Island, berühmt für seinen Leuchtturm, Gunner's Quion, Gabriel Island und Round Island, wo sich ein Naturreservat für Vögel, Königsschlangen und Eidechsen aus der Region befindet.